Unbemerkt kann sich in der Magenschleimhaut ein heimtückischer Mikroorganismus einnisten, das Bakterium Helicobacter pylori. Manche Menschen merken ihr Leben lang nichts von dem Befall, andere leiden unter Verdauungsproblemen und Magenschleimhaut-Entzündungen. In seltenen Fällen löst die Dauerinfektion auch Magenkrebs aus. Mit einer schmerzlosen Untersuchung können wir feststellen, ob das Bakterium in Ihrem Magen sein Unwesen treibt. Gegebenenfalls können Sie dann mit Ihrem Arzt über die Behandlungsmöglichkeiten sprechen.

Wort und Bild Verlag